Gläsern im Netz – Teil 2: Google die Goggles wegnehmen

Google weiß mehr über uns, als uns lieb sein kann. Zumindest dann, wenn wir ein Android Smartphone nutzen und gelegentlich damit im Internet etwas suchen. Doch auch wer mit iOS auf seinem iPhone unterwegs ist, aber über seinen Desktop-Rechner die Google-Suche bemüht, der hinterlässt im Internet Spuren. Natürlich lässt eine einzelne Suche noch nicht viele Rückschlüsse über den Suchenden zu, doch bei dieser einen Suche bleibt es ja in der Regel nicht. Nach relativ kurzer Zeit entsteht so ein sehr genaues Bild von der Person vor dem Monitor. Ähnlich verhält es sich übrigens mit Facebook. Über unsere Likes geben wir in relativ kurzer Zeit ein sehr genaues Bild unserer Persönlichkeit ab. Firmen, und nicht zuletzt Facebook selbst, nutzen dies natürlich für gezielte Werbung.
Doch wie kann man der Spionage im Internet entgehen? Bei Facebook ist dies relativ einfach: Zunächst einmal sollte man auf den Einsatz von WhatsApp gänzlich verzichten, denn auch die Daten des Messengers landen zu gewissen Teilen bei Facebook. Das Optimum ist dann natürlich, sich umgehend bei Facebook abzumelden und auf solche Dienste generell zu verzichten.
Dass dies nicht praktikabel ist, wird den meisten klar sein und darum kann der Ratschlag nur lauten, Facebook möglichst wenig eigene Information anzuvertrauen. Das heißt, auch dann, wenn wir etwas ganz besonders mögen nicht auf den Like-Button zu klicken und grundsätzlich, wenn wir angemeldet in Facebook unterwegs sind, keine anderen Webseiten im gleichen Browser geöffnet zu haben. Optimal wäre ein Browser, der ausschließlich für Facebook genutzt wird.
Doch wie bändigen wir Google? Andere Suchmaschinen liefern in den meisten Fällen nicht die gewünschte Information. Hier gibt es aber auch Abhilfe. Unter der Adresse https://startpage.com kann man eine anonyme Suchmaschine aufrufen, die im Prinzip nichts anders macht, als die eigene Anfrage anonymisiert an Google weiterzuleiten. Das funktioniert zuverlässig und schnell. Für Android Smartphones gibt es diese Suchmaschine auch als App. In der optimalen Einstellung speichert diese App keine Suche und lässt noch nicht einmal ein Screenshot der aufgefundenen Seite zu.
Ich setze startpage.com nun seit rund einem halben Jahr ein, sowohl auf dem Smartphone, als auch auf meinem Desktop Rechner und bin damit sehr zufrieden. Versucht es doch auch einmal ich bin gespannt auf eure Erfahrungen

Advertisements